Menu

Der erste Teil dieses Artikels beschäftigte sich mit der Frage für wen es sich anbieten würde ein privater Deutschlehrer in Berlin zu werden und nannte wichtige Aspekte, die du beachten solltest bevor du den Wechsel vollziehst. Du solltest dir auf jeden Fall die Zeit nehmen, die Vor- und Nachteile eines Freelancers abzuwägen, angefangen von geringerer Jobsicherheit bis hin zu der Verantwortung über deinen eigenen Tagesablauf.

Wenn du dich fest entschlossen hast den Karrierewechsel anzugehen und dich erfolgreich beim Finanzamt angemeldet hast, ist die nächste schwierige Aufgabe eigene Schüler zu finden und dein Netzwerk als Lehrer zu erweitern.
Wie du das am Besten anstellst werden wir in diesem Artikel besprechen.

Benutze dein existierendes Netzwerk

Wenn du den Wechsel von deinem alten Job in der Sprachschule zum Privatlehrer vollziehst hast du schon viele Kontakte von Menschen, die Deutsch lernen möchten. Darauf kannst du aufbauen. Sprich Schüler, mit denen du eine gute Beziehung has,t einfach an und erwähne, dass du jetzt Freelancer bist.

Du wirst merken, dass viele Schüler vielleicht von Sprachschulen müde geworden sind und ein Interesse daran haben ihre Lerneinheiten fortzusetzen, wenn du ihnen anbietest in ihrem Büro oder Zuhause vorbeizukommen. Und selbst wenn sie nicht weiter Deutsch lernen wollen ist es doch wahrscheinlich, dass sie jemanden kennen der dies wiederum möchte. Auswanderer formen in ihrer neuen Heimat meistens enge Beziehungen untereinander, wodurch es wahrscheinlich ist, dass du mehrere Schüler durch schon existierende Verbindungen findest.

Beachte jedoch, dass dieser Trick sehr viel seltener funktioniert, wenn du immernoch an einer Sprachschule angestellt bist und nur ein paar Schüler nebenbei unterrichten möchtest. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dein Arbeitgeber es nicht gutheißen würde, wenn du Schüler von deiner Arbeitsstelle abwerben würdest und dich das deinen Job kosten könnte.

Erstelle ein Online-Profil

Heutzutage ziehen viele potenzielle Schüler einfach Google zurate wenn sie sich nach einem Sprachlehrer umschauen.
Deshalb solltest du auf jeden Fall für sie erreichbar sein.

Eine Website zu erstellen könnte dein bestes Investment werden und es gibt viele kostenlose und einfache Wege dies zu bewerkstelligen. Versuche dich mit WordPress oder Wix – diese einsteigerfreundliche Seiten helfen dir in nur wenigen Stunden eine solide Website zu erstellen. Durch die Website zeigst du einen hohen Grad an Professionalität, auch wenn Suchresultate meistens von professionellen Sprachplatformen dominiert sind, welche die Ressourcen haben qualitativ hochwertige Websites zu betreuen.

Nichtsdestotrotz ist es hilfreich eine berufliche Website (und die Möglichkeit offizielle Rechnungen ausstellen zu können) zu haben, besonders wenn du nach firmeninterner Arbeit suchst, wo du den Mitarbeitern von großen internationalen Unternehmen Deutsch beibringst.

Wenn dir selbst WordPress oder Wix zu kompliziert sind, kannst du auch einfach eine professionelle Facebook-Seite erstellen. Dies funktioniert ziemlich ähnlich wie wenn du einen privaten Account erstellst und wird auch in Google angezeigt, wenn Menschen nach Deutschlehrer in Berlin suchen.

Sattel die Hühner

Selbst wenn du bereits existierende Kontakte nutzt und eine starke Online-Präsenz hast, werden die ersten Monate deiner Freelance-Karriere eher hektisch sein. Sei bereit früh aufzustehen, um Schüler an verschiedenen Orten in Berlin zu treffen, Zeit zu überbrücken wenn deine Kunden in der Uni oder auf der Arbeit sind, und schließlich am Abend wieder für ein paar Unterrichtsstunden verfügbar zu sein.

Auch wenn dieser Abschnitt ermüdend sein kann wirst du früher oder später dein Netzwerk so weit ausgebaut haben, dass du deine Schüler an zentraleren Orten in Berlin treffen wirst oder sie überzeugst zu dir nach Hause zu kommen. Bis dahin kannst du auch deine freie Zeit tagsüber nutzen, um dich zu erholen oder eines der vielen Cafes auszuchecken.

Nutze Plattformen von Expats, um Schüler zu finden

Der größte Fehler, den Freelance-Lehrer machen können, wenn sie nach Schülern Ausschau halten, ist zu denken, dass diese dieselben Websites benutzten wie man selbst. Aber Auswanderer (die Leute, die du unterrichten möchtest) benutzen meistens Internetforen und Internetseiten, die direkt an ihre Bedürfnisse angepasst sind.

Also versuche dich anstatt bei Ebay-Kleinanzeigen eher bei dem AngloInfo German Lessons directory, Expat’s Classifieds oder mit einem Post bei Craigslist. Und vergiss natürlich nicht, dich bei Teacher Finder anzumelden. Mit diesen Optionen ist es sehr viel wahrscheinlicher erfolgreich zu sein, als mit den Anzeigenseiten, die bei Deutschen beliebter sind.

Nimm an Meetings teil, knüpfe dein Netzwerk

Du wirst überrascht sein wie schnell du deine Basis an Schüler ausbauen kannst, wenn du die richtigen Leute triffst, die Deutsch lernen wollen. Wie wir erwähnt haben formen Auswanderer meistens enge Communities untereinander und können potenzielle Schüler an dich herantragen. Dieser persönliche Zugang hat immer die höchste Erfolgswahrscheinlichkeit. Während Angebote auf Anzeigenseiten ein guter Weg sein kann Schüler mit geringem Aufwand zu finden, ist der bessere Weg dir einen Namen als Deutschlehrer zu machen, indem du verschiedene Leute triffst.

Um die richtigen Leute zu treffen und die Anzahl deiner Schüler zu erhöhen gibt es keinen besseren Weg, als an Expat-Meetings teilzunehmen. Tritt deiner lokalen Couchsurfing-Community bei und gehe zu Events in Berlin, oder sieh dir die Meetings, welche von Meetup organisiert werden an. Es gibt außerdem einige Facebook-Gruppen für Expats in Berlin, wo Leute über verschiedene Dinge nachfragen und Tipps geben, z.B. wo man Deutsch lernen kann.

Zusammenfassung – Erstelle ein Online-Profil und triff Leute persönlich, um Schüler zu finden

Obwohl Deutsch als Privatlehrer zu unterrichten in Berlin eher einfach ist aufgrund der großen Anzahl an Expats in der Stadt, dauert es dennoch einige Zeit deine neue Karriere zu beginnen. Der einfachste Weg dies zu beschleunigen ist die richtigen Werkzeuge anzuwenden.

Nutze deine bereits existierende Kontakte und triff neue Menschen auf Veranstaltungen, die in Berlin stattfinden. Erstelle eine einfache berufliche Website und trete Facebook-Gruppen bei, in denen Menschen sind, die ihr Deutsch verbessern wollen. Wenn du diesen Tipps folgst, wird der Umstieg von deinem alten Job hin zu einem Freelance-Deutschlehrer schnell und unkompliziert.


Sign up for a private teacher here:

Read these next:

Total Immersion – The Sink or Swim Way of Learning a Language

For beginner language learners, there is nothing scarier than being flung into a situation where no one speaks your native language, and you have to use the language you are ...

The Complete Guide to Taking English Exams in Prague

If you're thinking of working or studying outside of the Czech Republic then it's important that you score highly on a recognised English exam so you can prove that you're ...

Take up these 4 hobbies to become a better learner

It’s no secret that the only way to truly master anything in life is through deliberate and constant practice. That is how you first learn to walk, talk, and pretty ...


SIGN INTO YOUR ACCOUNT

Your privacy is important to us and we will never rent or sell your information.

 
×
FORGOT YOUR DETAILS?
×

Go up